Rechtslage in Deutschland

In Deutschland ist der Besitz von Balisogn (Butterflymesser) seot dem 1. April 2013 verboten.

Für das Verbot des Besitzes von Balisogns gibt es jedoch Ausnahmen:

  • Klingenlänge unter 41mm (4,1cm) und Klingenbreite unter 10mm (1cm)
  • Klinge entfernt oder unbrauchbar (weder spitz noch scharf)
  • Trainingsbalisogn, bei denen die klinge ebenfalls unbrauchbar ist und nicht geschliffen werden kann.

Quelle: Wikipedia

Veröffentlicht unter Rechtslage